Über mich

Lebensberatung/Coaching, Wege in die weibliche Kraft

Das Leben hat mich zu dem gemacht, was ich schon immer war, aber vergessen hatte. Über meine eigenen Prozesse habe ich verstanden, dass ich mir meine Welt über Projektionen selbst kreiere. Ich habe Wege gefunden, immer wieder auszusteigen und mich mit einer tieferen Quelle in mir zu verbinden. Es war und ist ein langer Weg, mich aus der Opferrolle herauszubewegen. Dabei war es wichtig für mich, die weibliche Kraft in mir zu entdecken. Diese unendliche Kraftquelle trägt mich heute durch das Leben und hat dazu geführt, dass ich anfangen konnte, mich selbst zu lieben. Ein Lernprozess, der täglich neue Nahrung braucht.

Ich gebe weiter, was ich selbst erfahren durfte, was mir andere Menschen mit auf den Weg gegeben haben.

 

Ich bin in Ausbildung zum Psychobionik-Coach im Kamala bei Bernd Joschko. Zuvor wurde  ich auf meinem schamanischen Heilungsweg von Petra Heilmann und Jessica Tischer im Haus Hilarun und als Initiatische Prozessbegleiterin in der Tradition der School of Lost Borders bei Gesa und Holger Heiten im Eschwege-Institut ausgebildet. Neben meiner Arbeit als ganzheitliche psychologische Lebensberaterin, Frauenkreis- und Singkreisleiterin bin ich als freie Journalistin in Sachen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterwegs.

 

Heilsames Singen

Bereits als Kind habe ich gerne gesungen und wollte gerne Sängerin werden, bis ich in der Pubertät zu der Erkenntnis kam, dass ich nicht singen kann und damit aufhörte. Auf dem Weg zu mir selbst, habe ich mich 15 Jahre später an diesen Traum erinnert. Ich absolvierte eine Gesangsausbidlung und singe inzwischen mit großer Freude seit mehr als 20 Jahren Klassik, Jazz, Latin, Pop, Weltmusik - derzeit im Acappella-Frauen-Sextett Traumsalon in Weimar.
2011 begegneten mir erstmals heilsame Lieder und haben mich seit dem nicht wieder losgelassen. Ich begann Gitarre zu lernen und begleite seitdem Menschen in Workshops und Seminaren mit heilsamen Liedern und auch in einem Singkreis in Weimar.

Buchlesung "Ungezähmt"

Bei meiner ersten Schwitzhütten-Zeremonie sagte eine Stimme in mir, dass ich ein Buch für Frauen schreiben soll, um sie zu ermutigen, ihrer inneren Stimme zu folgen. Inzwischen ist das Buch unter dem Titel "Ungezähmt" - Neun Frauen - Neun Lebenswege im DeBehr Verlag erschienen. Ich komme gerne zu Ihnen zu einer Lesung.